• info@zwirnundzwille.de
  • 08421-7070333
  • persönliche Beratung
  • info@zwirnundzwille.de
  • 08421-7070333
  • persönliche Beratung

Wollfilzinfo

Wollfilz ist einer der klassischen Werkstoffe in der Geschichte der Zivilisation. Im Laufe der Jahrhunderte wurden die Verfahren zur Herstellung zwar verfeinert und technisiert, aber das Herstellungsprinzip und die Basisrohstoffe sind die Gleichen geblieben.

Als Rohstoff wird die sehr feine und hochwertige Merino-Schafwolle verwendet. Damit eine konstante Qualität von Dicke und Dichte entsteht, wird die Schafwolle mit Hilfe von modernen Herstellungsanlagen durch Feuchtigkeit, Wärme, Reibung und Druck verfilzt und gefestigt. Während dieses Prozesses werden die einzelnen Wollhaare zum Aufquellen gebracht. So können sich die Schuppenstrukturen der Wollfasern, welche der von Tannenzapfen gleichen, miteinander verketten. Es entsteht ein homogenes textiles Flächengebilde - der Wollfilz. Je nach Bearbeitung kann dieser weich wie Watte oder hart wie Holz sein. 

Für Wollfilze kommen keine synthetischen Fasern in Frage, da die glatten Oberflächen dieser Fasern keine Möglichkeit bieten, sich miteinander zu verhaken. Wollfilz ist ein reines Naturprodukt und damit biologisch abbaubar. Wollfilz wird ohne chemische Zusätze hergestellt und ist, außer bei Tierhaarallergie, sehr hautverträglich.

Filz aus 100% Schafwolle ist ein „nachwachsender“ Rohstoff, der mit folgenden Eigenschaften überzeugt: atmungsaktiv und klimaausgleichend, hautfreundlich, elastisch, wärme- und kälteisolierend, lärm- und schwingungsabsorbierend, temperaturbeständig und durch seinen natürlichen Fettgehalt feuchtigkeits- und schmutzabweisend.

Bei Zwirn & Zwille verarbeiten wir Wollfilz in den Stärken 2 mm, 3 mm und 5 mm, bei einer ca. Dichte von 0,28 gr/cm2. Unser Designfilz ist ein hochwertiges Naturprodukt aus 100% feinster Schurwolle und wird in Deutschland hergestellt. Geringe Farbabweichungen und kleinere Einschlüsse von Naturfasern auf der Oberfläche sind Beweis für die 100% natürliche Herkunft des Materials.

Pflegehinweise

Filz ist von Natur aus wasser- und schmutzabweisend. Sollte der Artikel doch einmal verschmutzen, ist dieses mit Seifenlauge leicht zu säubern. Grobe Verschmutzungen und Staub entfernen Sie durch leichtes Abbürsten. Zusätzlich können Sie einen feuchten Schwamm benutzen. Bei größerer Verschmutzung, lässt sich der Wollfilz am besten in Handwäsche mit kaltem Wasser und einem rückfettenden Wollwaschmittel waschen. Dabei bitte nicht reiben und wringen. Die Restfeuchte mit einem trockenem Frottiertuch aufnehmen. Das Filzprodukt liegend, auf einem Handtuch bei Raumtemperatur trocknen lassen. Wolle braucht Zeit zum Trocknen. Im Anschluss kann man den Artikel bei mäßiger Temperatur vorsichtig mit dem Bügeleisen dämpfen.Chemische Reinigung ist nur im Notfall und bei Materialstärke 2 mm zu empfehlen, da diese den feinen Wollfasern die schützende Fettschicht entzieht.

Bei Wollprodukten, die längere Zeit unbewegt an einem Platz verbleiben (Wand, Boden, Schrank), empfehlen wir handelsübliche Mottenschutzprodukte zur Sicherheit anzuwenden und nach Herstellerangaben regelmässig auszutauschen. Wenn Sie diese Regeln beachten, haben Sie viel Freude an Ihren Produkten aus Filz.